Foto: TSV
 
Ahmet Coprak, seit zwei Jahrzehnten eine immens wichtige Säule unserer Fußballer, wird Münnerstadt aus privaten und beruflichen Gründen in Richtung Hamburg verlassen.
Mit Ahmet Coprak verliert der TSV einen unfassbar talentierten Kicker und einen ungemein liebenswerten, charakterstarken und humorvollen Menschen, der sich auf dem Platz, aber auch abseits davon immer in den Dienst der Mannschaft und des Vereins gestellt und Verantwortung übernommen hat. Schon als Jugendlicher dribbelte Ahmet so manchem Verteidiger den ein oder anderen Knoten in die Beine. Ahmet (geb. 1990) durchlief sämtliche Jugendmannschaften des TSV und kickte einige Jahre unter den Coaches Stephan Glasauer und Christian Pfennig in der Bezirksoberliga. 2011 war Ahmet mit dabei, als unsere 1. Mannschaft unter Coach Dominik Schönhöfer den Aufstieg in die Bezirksliga feiern konnte, wo er bis ins vergangene Jahr im blau-weißen Trikot auflief. Ahmet, du wirst uns allen fehlen. Fest dürfte aber auch stehen, dass eine der nächsten Abschlussfahrten in die Elbmetropole führen wird.
Wir bedanken uns von ganzem Herzen für all das, was du uns gegeben hast, und wünschen dir für deine Zukunft nur das Allerbeste! Bis bald!

Dass sie nicht nur mit dem runden Leder umgehen können, bewiesen am Samstag, den 1. August, einige Kicker unserer 1. Mannschaft. Trotz 35 Grad im Schatten absolvierten die Jungs unter Anleitung von Leichtathletik-Übungsleiterin Eva Wilm das Deutsche Sportabzeichen. Ob im Sprint, Standweitsprung, Weitsprung, 3000-Meter-Lauf oder Schleuderball-Werfen, die Jungs machten durch die Bank eine überragende Figur. Die Rekorde purzelten reihenweise; am Ende reichte es für alle Teilnehmer zur vorläufigen Goldleistung. Die abschließende Schwimmprüfung steht den Jungs nämlich noch bevor.

 

 

Fotos: Johannes Wolf

Der Förderverein Fußball des TSV Münnerstadt wurde zehn Jahre alt. Die Feier bot den Rahmen für den BFV, seine höchste Auszeichnung an den TSV Münnerstadt zu überreichen.

"Rundum zufrieden" war Richard Bott, Vorsitzender des Fördervereins Fußball des TSV Münnerstadt, nach Ende der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum. "Selbst der kurze Regen konnte uns heute keinen Strich durch die Rechnung machen", so Bott. Dass im Laufe des Nachmittages sogar vier neue Mitglieder gewonnen werden konnten und mit nun 110 der Höchststand seit Gründung erreicht wurde, freut den Vorstand: "Das erweitert unseren Spielraum zur Förderung unserer Fußballer." Dennoch stand das Werben von Mitgliedern am Jubeltag für die Vereinsverantwortlichen nicht im Vordergrund.

                                                                        Foto: Johannes Wolf

Der Klassenerhalt ist gepackt. Durch den bärenstarken 1:0-Sieg unserer Jungs im Relegations-Rückspiel gegen die Zweite des 1. FC Sand können wir für das neunte Jahr Bezirksliga planen. Joker Sebastian Blank setzte mit seinem 1:0 in der 90. Minute den Deckel auf eine überlegene Vorstellung unserer Mannschaft.

Weiter geht´s! Das 1:1 am Samstag gegen den FC Gerolzhofen war zwar kein Fußball-Leckerbissen, reichte unseren Jungs aber zum Erreichen der nächsten Relegationsrunde. Jetzt noch ein Erfolg nach zwei Spielen gegen den FC Sand II - und der Klassenerhalt in der Bezirksliga Ost wäre geschafft. Dafür sind wir aber wieder auf zahlreiche Unterstützung angewiesen. Los geht´s am nächsten Mittwoch um 18:30 Uhr in Sand am Main, bevor es am Samstag ab 16 Uhr zum Showdown am Mürschter Sportzentrum kommt.

Es geht in die Relegation um den Klassenerhalt. Unsere Jungs brauchen all eure Unterstützung, um im Sommer auch in die neunte Bezirksliga-Saison zu starten. Also vormerken: Am Mittwoch geht´s bereits los mit dem Hinspiel in Gerolzhofen, ehe es am Samstag zum Showdown am Mürschter Sportzentrum kommt.